Donnerstag, 20. Dezember 2012

USA haben UN-Kinderrechtskonvention noch nicht unterzeichnet

"Unsere wichtigste Aufgabe ist es, für unsere Kinder zu sorgen. Daran werden wir als Gesellschaft gemessen. Und wenn wir ehrlich zu uns sind, dann können wir nicht behaupten, dass wir da gute Arbeit leisten. Wir müssen mehr tun", so und nicht anders sagte es Präsident Barackk Obama bei seiner Rede am Sonntagabend (Ortszeit) in Newtown, Connecticut, auf der Trauerfeier für die 27 Opfer des Blutbads in der „Sandy Hook Elementary School“. Vielleicht könnte er mit der Unterzeichnung der Kinderrechtskonvention anfangen, das haben die USA bislang nämlich irgendwie vergessen.

Einem Press TV-Bericht zufolge haben nahezu alle UNO-Mitgliedsländer diese Konvention zur Verteidigung der Rechte von Kindern unterzeichnet, lediglich die USA, Somalia und Süd Sudan haben dies bisher noch nicht getan - die beste Gesellschaft also, in der sich die USA da befinden. Der US-Rechtsanwalt Roy Moriss sagte, dass die Kinder in den USA Opfer der unzureichenden Gesetze seien, und der wichtigste Grund dafür sei die Nicht-Unterzeichnung der UN-Kinderrechtskonvention. Er sagte wir behandeln die Kinder immer noch als Sache. Obwohl einige Sachen sicherlich noch besser behandelt werden
US-Präsident Barack Obama hatte zu Beginn seiner Amtszeit versprochen die Haltung der USA bezüglich der UN-Kinderrechtskonvention zu überprüfen... naja das kann ja auch schon mal in Vergessenheit geraten. (IRIB)

Flattr this

0 Kommentare:

Kommentar posten